Darlehensarten

Darlehensarten

Mehrere Darlehensarten stehen zur Verfügung

Lassen Sie sich kostenlos beraten!

Vergleichen im Voraus lohnt Sich!
Ein Vergleich von über 300 Banken
Die beste Konditionen
Persönlicher Ansprechpartner

In nur einer Minute!


Annuitätendarlehen

Der klassische Immobilienkredit, den vielleicht auch Sie schon einmal aufgenommen haben, ist meistens ein sogenanntes Annuitätendarlehen. Dieses Immobiliendarlehen zeichnet sich dadurch aus, dass bei Vertragsabschluss eine feste Rate vereinbart wird, die sich bis zum Ende der Zinsbindung nicht ändert. Die monatliche Kreditrate besteht zum einen aus der Tilgung des Annuitätendarlehens und zum anderen aus den vom jeweiligen Kreditnehmer zu zahlenden Bauzinsen.

Im Laufe der Jahre verringert sich der Zinsanteil. Dafür steigt allerdings der Tilgungsanteil, sodass die monatliche Rate stets unverändert ist. Dieses Merkmal ist typisch für ein Annuitätendarlehen, welches die Banken heutzutage mit verschiedenen Zinsbindungen anbieten, die meistens fünf, zehn, 15 oder 20 Jahre betragen. Besonders geeignet sind Annuitätendarlehen für Kreditnehmer, die gerne auf lange Sicht hin eine fest zu kalkulierende monatliche Rate zahlen möchten, die sich erst nach Ablauf der Zinsbindung wieder ändern dürfte.

Tilgungsdarlehen

Ein weiterer Immobilienkredit, der eine Alternative zum Annuitätendarlehen sein kann, ist das Tilgungsdarlehen. Auch hier zahlen Sie als Kreditnehmer innerhalb der monatlichen Kreditrate sowohl die vereinbarten Zinsen als auch den Tilgungsanteil. Im Unterschied zum Annuitätendarlehen bleibt die Tilgung allerdings beim Tilgungsdarlehen stets auf dem gleichen Niveau. Wenn Sie also beispielsweise beim Tilgungsdarlehen eine Tilgung in Höhe von vier Prozent vereinbaren, wird es exakt 25 Jahre dauern, bis der Immobilienkredit vollständig getilgt ist. Aus dieser Konstruktion resultiert, dass die monatliche Kreditrate im Laufe der Jahre sinkt.

Beim Tilgungsdarlehen gibt es natürlich ebenfalls eine Tilgungsverrechnung, sodass der Zinsanteil an der Monatsrate geringer wird. Da jedoch die Höhe der Tilgung gleich bleibt, führt dies automatisch dazu, dass die Belastung durch die Kreditrate im Laufe der Jahre absinkt. Daher ist das Tilgungsdarlehen insbesondere für Kreditnehmer geeignet, die zum einen genau wissen möchten, wann die Gesamtschuld getilgt ist und zum anderen gerne im höheren Alter eine niedrigere Kreditrate zahlen möchten.

Endfälliges Darlehen

Eine Finanzierungslösung, die noch vor zehn Jahren durchaus häufig in eine Immobilienfinanzierung eingebunden wurde, ist das sogenannte endfällige Darlehen. Dieses hat heutzutage allerdings erheblich an Attraktivität verloren.

Charakteristisch für ein endfälliges Darlehen ist, dass während der gesamten Laufzeit vom Kreditnehmer keine Tilgung vorgenommen wird. Stattdessen muss der gesamte Darlehensbetrag am Fälligkeitsdatum zurückgezahlt werden, also in einer Summe. Damit diese benötigte Tilgungssumme zur Verfügung steht, zahlt der Kreditnehmer während der Darlehenslaufzeit meistens Beiträge in eine Kapitallebensversicherung, Bausparvertrag oder in eine private Rentenversicherung ein. Wird diese Versicherung/ Bausparvertrag dann fällig, kann die ausgezahlte Kapitalsumme genutzt werden, um das endfällige Darlehen zu tilgen. Wenig attraktiv ist diese Finanzierungsvariante heutzutage vor allem deshalb, weil die Erträge bei Kapitallebensversicherungen und privaten Rennversicherungen erheblich gesunken sind, sodass sich der vorherige Vorteil des endfälligen Darlehens oftmals nicht mehr auszahlt.

Forwarddarlehen

Falls Sie aktuell noch keine Immobilienfinanzierung vornehmen, dies jedoch in einigen Monaten oder Jahren tun wollen, bietet sich das sogenannte Forwarddarlehen an.

Es handelt sich dabei um ein Vorausdarlehen, welches nahezu ausschließlich im Zuge einer Baufinanzierung genutzt wird. Charakteristisch für das Forwarddarlehen ist, dass Sie den Immobilienkredit schon jetzt abschließen, die zur Verfügung gestellte Darlehenssumme aber erst in einigen Monaten oder wenigen Jahren in Anspruch nehmen. Sie erkaufen sich mit dem Darlehen schon jetzt die Zinssicherheit für die spätere Finanzierung, was allerdings dazu führt, dass Forwardkredite etwas teurer als gewöhnliche Annuitätendarlehen oder Tilgungsdarlehen sind. Meistens berechnen die Banken einen Aufschlag zwischen 0,2 und 0,4 Prozent auf den üblichen Zinssatz, wenn Sie sich für ein solches Forwarddarlehen entscheiden.

Und was kommt als Nächstes?

Finanzierungsangebot einholen!

300 Banken im Vergleich
Persönlicher Ansprechpartner vor Ort
Beste Konditionen



In nur einer Minute!

Start | Baufinanzierung | Darlehensarten
Angebot anfordern