Anschlussfinanzierung

Anschlussfinanzierung

Beratungstermin vereinbaren

Endet die Zinsbindung Ihrer Baufinanzierung, können Sie den Kreditgeber für die Anschlussfinanzierung wechseln.

Vergleichen im Voraus lohnt Sich!
Ein Vergleich von über 300 Banken
Die beste Konditionen
Persönlicher Ansprechpartner

In nur einer Minute!


Möglichkeiten der Anschlussfinanzierung

Neben der Erstfinanzierung müssen die weitaus meisten Kreditnehmer bei einem Baukredit zu einem späteren Zeitpunkt eine Anschlussfinanzierung vornehmen. Zu diesem Zweck gibt es mehrere Optionen, nämlich:

Umschuldung

In vielen Fällen zieht die Anschlussfinanzierung im Bereich der Immobilienfinanzierung eine Umschuldung nach sich. Dies bedeutet, dass die bisherige Zinsfestschreibung abgelaufen ist und Sie sich für eine andere Bank entscheiden, bei der Sie die Anschlussfinanzierung durchführen möchten.

In diesem Fall lösen Sie den bisherigen Immobilienkredit vollständig ab, nachdem Sie bei einem anderen Kreditinstitut ein neues Immobiliendarlehen erhalten haben. Verbunden mit einer Umschuldung sind fast immer Änderungen der Konditionen, also beispielsweise ein günstigerer oder ungünstigerer Zinssatz. Falls Sie eine vorzeitige Umschuldung vornehmen möchten, bevor die Zinsfestschreibung abgelaufen ist, sollten Sie unbedingt beachten, dass die Banken dann eine Vorfälligkeitsentschädigung in nicht unerheblicher Höhe berechnen.

Forward-Darlehen

Eine weitere Form der Anschlussfinanzierung ist auch das Forwarddarlehen. Bei dieser Darlehensart schließen Sie den Kredit bereits einige Zeit vor Ablauf der bisherigen Zinsfestschreibung ab. Sie sichern sich damit bereits jetzt die zukünftigen Zinsen. Aus dem Grund ist der Abschluss eines Forwarddarlehens immer dann sinnvoll, wenn Sie in den kommenden Monaten oder Jahren mit steigenden Bauzinsen rechnen.

In der aktuellen Niedrigzinsphase ist es beispielsweise sehr wahrscheinlich, dass die Hypothekenzinsen in zwei Jahren auf einem höheren Niveau als jetzt liegen. Läuft Ihre aktuelle Zinsbindung beim derzeit genutzten Immobilienkredit also beispielsweise in 24 Monaten aus, bietet es sich an, jetzt ein Forwarddarlehen abzuschließen und damit die Anschlussfinanzierung zu möglichst günstigen Zinskonditionen zu sichern.

Prolongation

Von einer Prolongation wird im Rahmen einer Anschlussfinanzierung immer dann gesprochen, wenn Sie den aktuell genutzten Immobilienkredit anschließend bei der gleichen Bank verlängern. Naturgemäß geschieht dies nach Ablauf der Zinsfestschreibung, dann jedoch stets zu den dann aktuellen Konditionen. Es kann also bei der Prolongation passieren, dass Sie zukünftig Zinsen einsparen oder einen höheren Kreditzins zahlen müssen, weil das allgemeine Zinsniveau angestiegen ist.

Ob die Prolongation bei der gleichen Bank oder die Umschuldung in einen neuen Kredit bei einem anderen Kreditinstitut die bessere Variante ist, finden Sie vor allem durch einen Vergleich der Angebote heraus. An dieser Stelle können Sie unseren Service gerne in Anspruch nehmen, denn wir finden für Sie die besten Angebote, selbstverständlich auch im Bereich Immobilienfinanzierung bzw. Anschlussfinanzierung.

Was bedeutet Anschlussfinanzierung?

Nährt sich das Ende der Zinsbindung Ihrer bestehenden Finanzierung, kommt die Anschlussfinanzierung ins Spiel. Dies tritt meistens (abhängig von der Zinsbindungsfrist) nach 5 bis zu 20 Jahren ein. In diesem Zeitraum ist es jedoch den wenigsten möglich das Darlehen zu begleichen und es bleibt eine Restschuld. Es kommt also die Anschlussfinanzierung ins spiel. Sie schließen also bei Ihrer Hausbank oder einer anderen Bank einen Anschlussdarlehen zu neuen Konditionen ab.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Anschlussfinanzierung?

Spätestens drei Monate vor Ende der Zinsbindungsfrist ist Ihre Bank in der Regel verpflichtet Sie zu unterrichten. Üblicherweise erhalten Sie ein neues Angebot für den Anschlusskredit. Wir raten Ihnen dennoch sich früher damit auseinander zu setzen, da Sie dadurch monatlich viel Geld sparen können. Wie viel Geld Sie letztlich sparen, hängt vom Zinsniveau und Zeitpunkt für Ihre Anschlussfinanzierung ab. Warten Sie z.B. auf das Angebot Ihrer Hausbank, könnten Sie den richtigen Zeitpunkt schon verpasst haben.

Anschlussfinanzierung mit LOYALE FINANZ – Vergleichen lohnt sich!

Ist das Ende der Zinsbindung in sicht? Dann kommen Sie nicht um das Thema Anschlussfinanzierung herum und stehen vor der Wahl, die Finanzierung bei der bisherigen Bank weiterzuführen (Prolongation) oder aber sich nach einem günstigerem Angebot umzuschauen (Umschuldung). Für diejenigen, die die Möglichkeit nutzen möchten sich die günstigen Zinsen für die Zukunft zu sichern, gibt es das Forward-Darlehen.

Es lohnt sich definitiv bei einer anstehenden Anschlussfinanzierung möglichst viele Angebote miteinander zu vergleichen, da das Angebot der Hausbank zur Prolongation selten das Beste ist. Mit einem Vergleich bei der Anschlussfinanzierung lässt sich also viel Geld sparen.

Zinsen für die Zukunft sichern – Forward-Darlehen

Forward-Darlehen sind zur jetzigen Zeit günstig zu erhalten. Die Zinsaufschläge sind insgesamt gesunken – teilweise auch ganz weggefallen. Dies liegt vor allem an der Niedrigzinspolitik, die zur Zeit herrscht. Sie können sich mit einer laufenden Baufinanzierung also den aktuellen Zinssatz für die Zukunft sichern, ohne dafür mehr Geld zahlen zu müssen. Das Risiko besteht darin, dass die Zinsen nicht steigen oder sogar fallen könnten. Abhängig von der Zinsentwicklung können Sie mit einem Forward-Darlehen also Geld sparen oder im schlimmsten Fall draufzahlen.

Flexibel bleiben für die vorstehende Anschlussfinanzierung

Einige Anbieter bieten auch eine Anschlussfinanzierung an, welche gegen einen Zinsaufschlag kurzfristig kündbar sind. Der Kunde sichert sich das Recht, noch nach der Auszahlung das Darlehen zu kündigen und zu einem günstigeren Anbieter zu wechseln. Dadurch wird das Risiko minimiert, die Gewinnchancen allerdings auch.

Anschlussfinanzierung berechnen

Mit unserem Baufinanzierungsrechner können Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen. Senden Sie uns eine Finanzierungsanfrage für ein kostenloses und unverbindliches Angebot.

Baufinanzierung vorzeitig kündigen

Nach Ablauf von 10 Jahren können Sie jederzeit mit einer 6 monatigen Frist Ihre Finanzierung kostenlos kündigen. Dies ist in §489 BGB verankert. Demnach ist es nur wichtig, dass mindestens 10 Jahre abgelaufen sind. Gleiches gilt übrigens für eine Anschlussfinanzierung, die vorzeitig bei der gleichen Bank verlängert wurde. Dafür wird das Datum des Abschlusses herangezogen und nicht erst der Beginn der Zinsbindung. Haben Sie vor Ihre Immobilie vorzeitig zu verkaufen, darf sich die Bank nicht quer stellen. Ebenso verhält es sich, wenn Sie den Finanzierungsbedarf – z.B. durch eine falsche Kalkulation der Kosten – erhöhen müssen und die Bank nicht bereit ist einen weiteren Kredit zu bewilligen. In diesen beiden Fällen ist die Bank jedoch berechtigt eine Vorfälligkeitsentschädigung zu verlangen.

Und was kommt als Nächstes?

Finanzierungsangebot einholen!

300 Banken im Vergleich
Persönlicher Ansprechpartner vor Ort
Beste Konditionen



In nur einer Minute!

Start | Baufinanzierung | Anschlussfinanzierung
Angebot anfordern