Sachversicherung

Versichern, was Ihnen wichtig ist!

Zahlreiche Versicherungen bieten den Menschen eine oftmals notwendige Absicherung vor finanziellen Schäden. Insbesondere die Sachversicherungen sind äußerst wichtig, um bestimmte Risiken abzusichern, wie zum Beispiel die:

Privathaftpflicht

Unbestritten die wichtigste private Versicherung, die nicht zu den Pflichtversicherungen gehört, ist die Privathaftpflichtversicherung. Mit dieser Versicherung können Sie zahlreiche Risiken absichern, die im Alltag dazu führen, dass Ihnen ein finanzieller Schaden entsteht. Es sind vor allen Dingen unvorhergesehene Ereignisse und Fahrlässigkeiten, die Sie verschulden, die Sie über eine Privathaftpflicht-Versicherung absichern können. Dies reicht vom fahrlässigen Beschädigen eines Gegenstandes einer anderen Person bis hin zu einem Verkehrsunfall, den Sie beispielsweise als unachtsamer Fußgänger verursacht haben und der zu Schadenssummen im fünf- oder sechsstelligen Eurobereich führen kann.

Mehr erfahren

Tierhalterhaftpflicht

Eine weitere Form der Haftpflichtversicherung, die insbesondere für Hundehalter äußerst wichtig ist, ist die Tierhalterhaftpflicht-Versicherung. Während das Risiko, dass Ihre Katze an fremden Personen oder Gegenständen einen Schaden anrichtet, über die gewöhnliche Privathaftpflicht-Versicherung abgedeckt ist, trifft dies nicht für Schäden zu, die Ihr Hund verursacht. Daher ist es wichtig, dass Hundehalter eine spezielle Tierhalterhaftpflicht, nämlich die Hundehalterhaftpflicht-Versicherung, abschließen. Diese reguliert sämtliche Schäden, die von Ihrem Hund an fremden Personen, Sachen oder Vermögen verursacht werden, für die Sie ansonsten als Hundehalter aufkommen müssten.

Mehr erfahren

Rechtsschutz

Eine private Sachversicherung, die in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden ist, ist die Rechtsschutzversicherung. Im Privat- und Berufsleben gibt es leider immer mehr Rechtsstreitigkeiten, die nicht außergerichtlich reguliert werden können, sodass ein häufig teurer Prozess notwendig ist. Nur mit der Rechtsschutzversicherung haben die meisten Menschen überhaupt die Chance, einen oftmals teuren Rechtsstreit führen zu können. Vorteilhaft ist bei der Rechtsschutz-Versicherung, dass Sie Ihre individuelle Absicherung durch verschiedene Bausteine selbst zusammensetzen können. So beinhaltet die Rechtsschutzversicherung insbesondere die folgenden Rechtsschutz-Bausteine:

  • Privat- und Familienrechtsschutz
  • Verkehrsrechtsschutz
  • Mietrechtsschutz
  • Berufsrechtsschutz
  • Arbeitsrechtsschutz

    Sie können bei der Rechtsschutzversicherung also selbst wählen, gegen welche Risiken Sie sich bezüglich eventueller Rechtsstreitigkeiten und deren Kosten absichern möchten. Auch bei dieser Versicherung können Sie natürlich viel Geld sparen, wenn Sie zuvor einen Vergleich der Angebote vornehmen und uns die Möglichkeit geben, das für Sie beste Angebot zu finden.

    Mehr erfahren
  • Wohngebäude

    Die Wohngebäudeversicherung ist eine ganz besonders wichtige Sachversicherung, denn ein Schaden an Ihrem Haus kann schnell dazu führen, dass Sie finanziell ruiniert sind. Schlägt beispielsweise der Blitz in Ihr Dach ein, kann dies schnell zu Kosten zwischen 20.000 und 100.000 Euro führen, die Sie ohne Wohngebäudeversicherung voraussichtlich nicht selbst stemmen könnten. Dabei sichern Sie über die Wohngebäudeversicherung diverse Risikoarten ab, die an Ihrem Gebäude zu einem Schaden führen können, wie zum Beispiel Schäden durch:

  • Brand
  • Blitzeinschlag
  • Sturm
  • Hagel
  • Vandalismus
  • Hausrat

    Die Hausratversicherung ist für alle Menschen wichtig, die bereits einen eigenen Haushalt haben. Dies trifft sowohl auf Eigentümer als auch auf Mieter zu, denn durch die Hausratversicherung sichern Sie Ihren Hausrat, also im Grunde alle in einer Wohnung für gewöhnlich vorhandenen Sachwerte, ab. Grundsätzlich funktioniert die Hausratversicherung ähnlich wie die Wohngebäudeversicherung, sodass verschiedene Schadensrisiken wie Brand, Einbruchdiebstahl, Wasserrohrbruch und Vandalismus finanziell abgesichert werden können.

    Mehr erfahren

    Kfz-Versicherung

    Die Kfz-Versicherung teilt sich in mehrere Versicherungsarten auf. Zunächst einmal ist hier die Kfz-Haftpflichtversicherung zu nennen, die eine Pflichtversicherung für jeden Autohalter ist, der sein Fahrzeug im öffentlichen Raum bewegen möchte. Ohne die Kfz-Haftpflicht ist es nicht gestattet, ein motorisiertes Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu nutzen. Viele Autohalter möchten diesen Versicherungsschutz noch ergänzen, da die Kfz-Haftpflichtversicherung nur für Schäden aufkommt, die Sie als Versicherungsnehmer an fremden Personen oder deren Fahrzeug verursachen. Nicht reguliert werden hingegen von der Kfz Haftpflicht Sachschäden an Ihrem eigenen Fahrzeug. Zu diesem Zweck entscheiden sich viele Autofahrer entweder für eine Teilkasko- oder für eine Vollkaskoversicherung. Je nach Art der Kaskoversicherung sind es unterschiedliche Risiken, die über die Versicherung abgedeckt werden können, wie zum Beispiel:

  • Feuer
  • Hagel
  • Sturm
  • Vandalismus
  • Blitzeinschlag
  • Marderbiss
  • Zusammenstoß mit Haarwild ​

    All diese Schäden betreffen Ihr eigenes Fahrzeug, wobei in der Vollkaskoversicherung sogar solche Schäden versichert sind, die durch Ihr eigenes Fehlverhalten zustande kommen.
  • Wir zeigen Ihnen, wie Sie sparen können. Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an.

    Start | Versicherung | Sachversicherung
    Angebot anfordern